Beskiden - Wandererlebnis in den Karpaten (Gruppenprogramm)

Blaue Bänder und tiefe Schluchten
Wandern in den Beskiden
Beskiden - Wandererlebnis in den Karpaten (Gruppenprogramm)

Entdecken Sie die Beskiden, einer der eindrucksvollsten Wandergebiete der Karpaten. Dieser etwa 600 km lange und 50–70 km breite Gebirgsbogen beginnt in Südost-Schlesien und Nordwest-Mähren, erstreckt sich bis zur nördlichen Tatra und endet in der Ukraine. Der Hauptteil liegt in Polen. Er bildet auch die Wasserscheide zwischen der Oder und Weichsel nach Norden und der Donau nach Süden. Nicht weit von Krakau befindet sich dieses unbekannte polnische Wanderparadies. Kleine, mit Pferden bearbeitete Ackerflächen, knallrote Mohnblumen, dunkelblaue Enzianblüten, Reihen mannshoher Heuschober, Schafsherden und kleine Bacowkas (Hütten) begleiten uns bei unseren Wanderetappen in dieser Jahrhundertalten Kultur- und Naturlandschaft. Man spürt, dass man hier nicht ein weiteres Alpengebiet durchwandert, sondern die Karpaten, in denen verschiedene Landeskulturen, Baustile und Landschaftsformen erlebnisreich entdecken werden können. Die Naturlandschaft des Pieninen-Nationalparks ist ein weiterer Höhepunkt polnischer Wanderregionen. Ein zackenförmiges Kalksteinmassiv, das von den tiefen Schluchten des Dunajec-Flusses durchdrungen sind, prägt diesen eindrucksvollen Nationalpark an der slowakischen Grenzregion. Einzigartig ist auch die Vielfalt der Flora und Fauna des Nationalparks. Auf den Felsklippen und Waldpfaden kann man noch Luchsen begegnen und in den Wassern des Dunajec Fischotter jagen sehen. Der Nationalpark ist reich an verschiedensten Pflanzenarten wie z.B. Zawadzkiblume, Wucherblume, Löwenzahn, Gänsekresse oder der Heilwurz. Bestandteil dieser artenreichen Fauna sind auch über 766 Schmetterlingsarten, die uns bei jeder Wanderung treue Begleiter sind.

Auf einen Blick

Diese einzigartige Wanderwoche führt Sie durch das Gebiet der Beskiden, das sich im Süden Polens und an der Grenze zur Slowakei befindet. Die erste Etappe führt Sie auf den „Lubon Wielki“ und anschließend weiter zu einem idyllischen Ort Rabka. Von dort aus steht eine Tageswanderung durch das Groce- Massiv an, mit der Möglichkeit, den höchsten Berg dieser Region, den „Turbacz“ (1310m) zu besteigen. Das nächste Ziel, der Berg „Wdzar“ beeindruckt durch seine geologischen Besonderheiten und gewährt herrliche Ausblicke auf die Pieninen. Die Wanderung führt Sie weiter durch das spektakuläre Flussgebiet der „Dunajec“, an der Grenze zur Slowakei. Eine weitere Wanderung bringt uns zu den „Sandezer Beskiden“ und in das Tal des Flusses Poprad. Die Woche endet in der Kleinstadt Altsandes. Mehrerer Einkehrmöglichkeiten sowie eindrucksvolle Naturlandschaften und Ausblicke während des gesamten Programms geben Ihnen einen Einblick in die kulturellen und landschaftlichen Besonderheiten dieses spannenden Landstriches.

Print

Aktuelle Durchführungstermine:

Dieses Programm steht nur für Gruppen ab 4 Personen mit unserem Kleingruppenservice zur Verfügung! Im Moment sind noch keine Durchführungstermine fixiert. Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Informationen zum Wanderprogramm:

    Wanderführung: self-guided (ohne Wanderführung)
    Empfohlener Standort: Wanderrundreise ab/bis Krakau
    Leistungen: Leistungsumfang frei wählbar
    Preis: Gerne erstellen wir ein individuelles Angebot!